Wenn Trinkgeld dann aber richtig!

Der typische Karl-Heinz Mittelmaß

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Susanne hauptberuflich gekellnert hat. Susanne war schon in so gut wie allen Gastronomie Bereichen tätig, sei es Kneipe, Restaurant oder Volksfest. Unterschiedlicher kann ein Publikum kaum sein, doch eins ist überall gleich. Das Trinkgeld zeigt, wie der Gast tickt.


An vielen Tagen im Sommer musste Susanne eine Doppelschicht übernehmen und in mindestens einer Schicht hatte sie einen Karl-Heinz Mittelmaß als Gast. Er hatte tausende von Extrawünschen, hat immer Stress und deswegen muss es besonders schnell gehen. Allerdings bestellt sich diese Art von Gast mindestens noch ein weiteres Getränk, das ebenfalls schnell am Platz sein muss, aber das ist ja schließlich auch Susannes Job.


Wenn der Gast dann zahlen will erhält er die Rechnung über 52,70€ und sagt zu Susanne: „mach 53€, der Rest ist für dich.“ Susanne denkt sich, dass es doch mittlerweile jedem bekannt sein muss, dass Kellner hauptsächlich von dem Trinkgeld leben. Anfangs dachte Susanne immer, das wäre diesen Leuten schlichtweg egal. Mittlerweile weiß sie, dass viele dieser Leute einfach nicht wissen, wie sie mit ihrem Geld umgehen sollen und an den falschen Stellen sparen. Falls Sie nicht Susannes Meinung sind, hören Sie sich einen der Podcasts for Liberty an. Episode 48 ist dafür bestens geeignet: (Anhören)


Kommen wir zurück zu Karl-Heinz Mittelmaß, denn jeder kennt jemanden wie ihn. Er weiß zu Allem eine Lösung, ist immer der klügste Kopf im Raum und braucht nie Hilfe von außen, aber kommt trotzdem nicht von der Stelle.

Unser aller Verlangen

Wir wünschen uns doch alle Freiheit, oder? Sei es finanziell, gesundheitlich oder ganz allgemein. Warum also, lassen wir uns nicht dabei helfen, diese Freiheit zu erlangen und hoffen im Endeffekt nur darauf, dass irgendetwas kommt und sich alles, wie von selbst, zum Besseren wendet? Wir versichern Ihnen, das wird nicht passieren. Ohne Handlung kein Erfolg, ganz simpel.


Aber auch Susanne musste das erst lernen und das konnte sie erst durch die Academy for Liberty. Da Sie nun mehr aus Susannes Leben erfahren haben, gleich die nächste Sache. Susanne wollte schon immer Freiheit erlangen und unabhängig sein. Wie sie damit anfing? Ein mittlerweile guter Freund erzählte ihr von der Academy for Liberty und empfiehl ihr, die Podcasts for Liberty (Anhören) anzuhören.


Was Susanne dachte? Naja, warum sollten ihr Podcasts dabei helfen in ihrem Leben weiter zu kommen? Ganz einfach, die Podcasts for Liberty sind nicht nur irgendwelche Geschichten, es sind Themen des Alltags, die sich um die persönliche Entwicklung drehen. Doch am wichtigsten ist, es ist die Wahrheit. Manchmal ist sie auch hart, aber so ist das mit der Wahrheit nun mal.


Hier gleich mal ein kleiner Ansporn zum Thema Wahrheit. (Anhören) Wissen Sie, wie oft Susanne sich dabei ertappt hat, selbst ein Karl-Heinz Mittelmaß bzw. eine Diana Durchschnitt zu sein? Oft! Leider sieht man meist die eigenen Fehler erst dann, wenn man sie an jemandem als störend empfindet und man plötzlich merkt, dass man die gleichen Fehler selbst macht.


Aber oftmals kann man diese erst dann ändern! Als Susanne dann Mitglied im Liberty Club wurde, und sie sich die verschiedenen Liberty Bereiche ansah, merkte sie als Erstes, dass sie nicht alleine ist und als Zweites, der Liberty Club hat Lösungen für jede Lebenslage!

Nur der Dumme glaubt alles zu können

Der Liberty Bereich Finanzen hat Susanne schon immer interessiert, nicht nur aus dem Grund, dass sie oft Gäste hatte, die nicht wussten, wie sie mit ihrem Geld umgehen müssen. Sondern weil sie es selbst auch nicht zu 100% beherrschte. Einer der Liberty Bereiche fokussiert sich genau darauf! Da merkte Susanne, die Academy for Liberty hilft nicht nur allgemein mehr aus sich zu machen, sie bietet Hilfe in den wichtigsten Bereichen des Lebens.


Während Susanne also die Webseite der Academy for Liberty durchstöberte fiel ihr etwas auf: jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen und das ist nicht nur völlig normal, es ist sogar wichtig! Was aber noch viel wichtiger ist, ist ein Satz, welchen der oben besagte Freund einmal zu Susanne sagte: „Nur die Dummen glauben alles zu können.“


Anfangs empfand Susanne das als ziemlich hart, doch mittlerweile erkennt sie, was er meinte. Im Liberty Club bekommen Sie zu jeder Frage eine Antwort, in jedem der Liberty Bereiche gibt es Experten in diesem Fach, die Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es ist eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die vielleicht individuell ihre eigenen gesteckten Ziele verfolgen, doch eins haben sie Alle gemeinsam: Sie wollen lernen, wachsen und mehr verdienen! Genau das ist der Leitsatz der Academy for Liberty.


Susanne merkt immer wieder aufs Neue, wie enorm wichtig es ist, sich helfen zu lassen, um weiter zu kommen. Man kann nicht in jedem Bereich selbst der Experte sein. Sich immer nur zu ärgern und sich selbst zu bemitleiden bringt Susanne nicht weiter, man muss schon etwas dafür tun, um das zu bekommen, was man will. Sei es während dem Auto fahren einen der Podcasts for Liberty zu hören oder am Abend ein informatives Buch zu lesen, anstatt sich eine kitschige Liebesromanze anzusehen. Jeder noch so kleine Schritt ist wichtig, jeden Tag 1% besser werden ist die Devise!


Kommen Sie mit auf unsere Reise und Sie werden sehen, wie viel mehr in Ihnen steckt!


Let’s go – auf zu neuen Ufern.